Marion Mitterhammer

Marion Mitterhammer

Showreel
Info
Gallery
Website
Marion Mitterhammer gehört seit vielen Jahren zu den einprägsamsten und eindringlichsten Schauspielerinnen im gesamten deutschsprachigen Raum. Sie studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz und hatte erste Engagements am Theater (u.a. Salzburger Festspiele, Theater in der Josefstadt Wien und Hamburger Kammerspiele).Für das Fernsehen wurde sie 1992 von Regisseur BERND FISCHERAUER entdeckt. Für den SALZBARON stand sie zum ersten Mal vor der Kamera und wurde für Ihre Rolle LOTTI VON MITZKO mit dem Preis als beste Nachwuchsschauspielerin  ausgezeichnet (DER GOLDENE KADER).

Marion Mitterhammer hat seit dem eine breite Palette an Rollen für TV und Kino gespielt und in nahezu allen klassischen TV Formaten mitgewirkt. So zum Beispiel TATORT, BELLA BLOCK, WILSBERG, TRAUMSCHIFF, in Fernsehfilmen wie  VERBOTENES VERLANGEN (Lehrerin, die ihren Schüler, MATHIAS SCHWEIGHÖFER, verführt), GIER (Regie: DIETER WEDEL).

Marion Mitterhammer ist eine beliebte und intensive Charakterdarstellerin im Kino und hat mit vielen ausgezeichneten europäischen Regisseuren gearbeitet, wie zum Beispiel für BARBARA ALBERT in BÖSE ZELLEN (Rolle der borderline-gestörten Gerlinde), für RAUL RUIZ Verfilmung von KLIMT (als SCHWESTER KLIMT an der Seite von John Malkovich und Annemarie Düringer). Für den Franzosen PHILIPPE GARREL stand sie bei LA FROTTIERE DE L'AUBE in Paris erfolgreich vor der Kamera.
Im vielfach geehrten und als wesentlichem Beitrag der "Berliner Schule" ausgewiesenen Kinospielfilm PINGPONG von MATTHIAS LUTHARDT verführte sie als TANTE ANNA ihren minderjährigen Neffen (SEBASTIAN URZENDOWSKY). Der Film feierte 2006 seine Premiere beim Filmfestival von Cannes und wurde mehrfach ausgezeichnet. 
Als ANNA in den VATERLOSEN von Regisseurin und Autorin MARIE KREUZER wurde sie mit dem DIAGONALE SCHAUSPIELREIS 2011 ausgezeichnet. 
Es folgen weitere erfolgreiche Autorenfilme des europäischen Kinos, wie zum Beispiel VERRÜCKT NACH PARIS von PAGO BALKE, WIE MAN LEBEN SOLL von DAVID SCHALKO, AM HIMMEL DER TAG von POLA BECK.
2013 hat Marion Mitterhammer die R O K O N S T R E E T Filmprdoduction gegründet und geht erste Schritte als Produzentin und Regisseurin. 
Ihre erste Regiearbeit, der Kurzfilm NON VEDO L 'ORA - I CAN'T WAIT, feiert seine Premiere beim Filmfestival in Thessaloniki 2013.

Direkt im Anschluss dreht sie 2013 ihren ersten Kinofilm als Produzentin und Regisseurin, bei dem sie auch die Hauptrolle spielt.
VANESSA  erzählt die tragische Geschichte einer in die Jahre gekommener Schlagersängerin, die nach Ihrem Abtritt von der Bühne im Exil auf Gozo lebt. Verarmt hofft sie auf ein Comeback und als sich die Boulvevardpresse bei Ihr ankündigt tut sie alles um den schönes Schein wieder herzustellen und gerät in eine Nacht voller Abenteuer.
VANESSA feiert im Herbst 2015 eine Weltpremiere beim Festival in Biberach und wurde vom Publikum gefeiert!

Neben Ihren Kinoarbeiten hat Marion Mitterhammer erfolgreich eine Hauptrolle in der italienischen Serie "GRAND HOTEL" übernommen.

Derzeit sind zwei weitere Kinofilme "ACT OF LOVE" und "FRIDA REIST" in Fertigstellung. Beide Projekte hat Marion Mitterhammer gemeinsam mit Ihrem Mann Hans Günther Bücking realisiert, der die Bildgestaltung und die Regie übernahm.

Für Ihre Rolle im Kinofilm STILLE RESERVEN erhält Sie den Östrreichischen Filmpreis 2017.

Marion Mitterhammer lebt in Wien, München und auf Gozo.
Sie spricht fließend italienisch, französisch und englisch.